Beikost – sollte es wirklich Breikost sein?

Bereits bei der Entlassung aus dem Krankenhaus bekommen wir Eltern erste Informationen zur Beikosteinführung, später gibt es beim Kinderarzt weitere Infobroschüren zu dem Thema. Es heißt, ab dem vollendeten vierten Lebensmonat kann mit der Beikosteinführung begonnen werden. Aber wann genau fange ich denn nun mit der Beikost an? Und womit soll ich nur anfangen? Und dann kommt noch die Frage, in welcher Form die Beikost eingeführt werden kann. Sollte es wirklich Breikost sein? Es sind doch einige Fragen, die es hier zu beantworten gilt. Vor allem aber sollten wir uns Eltern vor Augen führen, dass es sich hier tatsächlich um Beikost und nicht um „Anstattkost“ handelt. Schließlich soll unser Baby nicht zwangsläufig durch die Beikosteinführung abgestillt werden, sondern vielmehr die Vielfalt des Essens kennenlernen.

Organisatorisches

Zielgruppe: junge Familien (Empfehlung: ab dem 3. Monat)
Umfang: 1 Termin 60min
Teilnehmerzahl: max. 10 Paare
Preis: 20€ pro Einzelanmeldung (+10€ für den Partner)