Babys verstehen – der Schlüssel zu einer bindungsstarken und harmonischen Beziehung

Ist das wirklich ein Hexenwerk, eine bindungsstarke und harmonische Beziehung zum eigenen Baby zu entwickeln? Nein, eigentlich überhaupt nicht. Wenn wir Eltern ein entsprechendes Know-how besitzen und unsere Babys verstehen, warum sie so handeln wie sie handeln, können wir viel besser und mit mehr Verständnis auf sie eingehen. Da unsere Babys noch nicht sprechen können und somit sich uns noch nicht mitteilen können, müssen wir Eltern lernen, die Kommunikation unseres Babys zu verstehen. Und unser Baby kommuniziert sehr viel mit uns duch Mimik, Gestik und auch mit den verschiedenen Arten zu Weinen. Wir sollten nur genauer hinschauen. Denn wenn wir lernen unser Baby zu verstehen und darauf besser einzugehen, um die Bedürfnisse unseres Wunders zu stillen, fühlen wir uns als Eltern kompetenter und das Baby fühlt sich ebenfalls verstanden und ist zufriedener. Das ist eine Win-Win-Situation!

Dieser Kurs möchte Dir zeigen, worauf Du bei Deinem Baby achten kannst und wie Babys generell „funktionieren“. Dadurch hast Du die Möglichkeit sowohl Dein Baby, als auch Dich besser zu verstehen und einordnen zu können.

Kursübersicht

– Warum weinen denn Babys so viel? Mein Baby verstehen lernen
– Wie schaffe ich eine gute Bindung zu meinem Baby?
– Wickelt mein Baby mich wirklich um den Finger?
– Wann beruhigt sich denn mein Baby von alleine?
– Wie kann ich liebevoll mit meinem Baby umgehen, ohne es zu verwöhnen?
– Hilfe, mein Baby weint. Babys Bedürfnisse – erkennen, verstehen, handeln.
– und vieles mehr…

Organisatorisches

Zielgruppe: Schwangere und bereits entbundene Mamas (Papas sind willkommen)
Umfang: 1 Termin 90 min
Teilnehmerzahl: max. 10 Paare
Preis: 20€ pro Einzelanmeldung (+10€ für den Partner)